Medienkompetenz – im Sinne des Jugendmedienschutzes

Die MA HSH setzt sich für die Vermittlung eines bewussten, kritischen und kreativen Umgangs mit Medien ein. Denn kompetenter Mediengebrauch wirkt präventiv und erleichtert den Jugendmedienschutz: Kinder und Jugendliche, die gelernt und selbst erprobt haben, wie Medien wirken, können mediale Inhalte gezielter auswählen und sich reflektierter mit medienvermittelter Kommunikation auseinandersetzen. Dabei konzentriert sich die MA HSH auf die Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen.

Die MA HSH setzt auf die Verantwortung der Eltern. Zielgruppe ihrer Aktivitäten sind Eltern von drei- bis 14-jährigen Kindern. Ihnen steht die MA HSH bei Fragen rund um die Medienerziehung zur Seite. Auch mit ihrem Magazin scout, das sich der Medienerziehung widmet. Zudem engagiert sie sich in Hamburg und Schleswig-Holstein bei Veranstaltungen zum Thema.

scout – Der Begleiter in Sachen Medienerziehung für Eltern und Pädagogen

scout möchte Eltern von drei- bis 14-jährigen Kindern dabei unterstützen, ihre Verantwortung bei der Medienerziehung wahrzunehmen. scout ermutigt sie, klar Haltung zu beziehen und selbst Vorbild zu sein.

Die Printausgaben von scout sind kostenlos und erscheinen zweimal im Jahr. Zusätzlich bietet die scout-Website thematisch relevante Artikel und aktuelle Informationen sowie Tipps zu Materialien, Projekten, Institutionen und Veranstaltungen. Ein monatlicher scout-Newsletter informiert per E-Mail über Aktuelles rund um das Thema Medienerziehung. Und auch auf Facebook ist scout mit einem eigenen Profil unterwegs.

Bei Fragen, Anregungen und Ideen rund um das Thema Medienerziehung wenden Sie sich gern per E-Mail an uns!