5. Hamburger Mediensymposium

Das Medien- und Kommunikationsangebot verändert sich außerordentlich schnell, diese Umbrüche führen zu neuen Kommunikations- und Informationsverhalten. Sie werfen zudem drängende Fragen auf zur Informiertheit der Gesellschaft, zur öffentlichen Meinungsbildung, zum Stellenwert der verschiedenen Akteure sowie zu den Anforderungen an eine angemessene Medienpolitik. Diesem Thema widmete sich am 11. Juni 2014 das 5. Hamburger Mediensymposium unter dem Titel „Wie informiert sich die Gesellschaft? Aktuelle Befunde und Perspektiven“ von Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH), Hans-Bredow-Institut und Handelskammer Hamburg, zu dem rund 300 Experten aus ganz Deutschland in den Räumen der Handelskammer zusammengekommen waren.

Programm

Begrüßung
Thomas Fuchs, Direktor Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH), Koordinator Fachausschuss "Netze, Technik, Konvergenz" der medienanstalten (mp3-Datei)

Dr. Robin Houcken, Handelskammer Hamburg und Vorsitzender Ausschuss für Medien- und Kreativwirtschaft Handelskammer Hamburg (mp3-Datei)

Einführung

Prof. Dr. Wolfgang Schulz, Direktor Hans-Bredow-Institut für Medienforschung (mp3-Datei)

Präsentation aktueller Befunde
Die Nutzung von Informationsangeboten: Nachrichtennutzung im internationalen Vergleich - Ergebnisse Reuters Digital News Suryey 2014
(Präsentation als pdf)
Prof. Dr. Uwe Hansebrink, Direktor Hans-Bredow-Institut für Medieforschung (mp3-Datei)
Dr. Sascha Hölig, Senior Researcher Hans-Bredow-Institut für Medienforschung (mp3-Datei) + (mp3-Datei der Diskussion)

Die Herstellung von Informationsangeboten: Veränderte Beziehungen zwischen Jornalismus und Publikum
PD Dr. Wiebke Loosen, Senior Researcher Hans-Bredow-Institut für Medienforschung
(Präsentation als pdf)
(mp3-Datei) + (mp3-Datei der Diskussion)

Der MedienVielfaltsMonitor der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)
Johannes Kors, Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)
(Präsentation als pdf)
(mp3-Datei)

Gesprächsrunde

Neue Nutzer, neuer Jornalismus, neue Anbieter - neue Anknüpfungspunkte für die Medienpolitik?
Prof. Dr. Natali Helberger, Institute for Information Law, University of Amsterdam
Thomas Fuchs, Direktor Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH), Koordinator Fachausschuss "Netze, Technik, Konvergenz" der medienanstalten
Moderation: Diemut Roether, Teamleiterin Medien und Kultur Evangelischer Pressedienst (epd)
Dr. Tobias Schmid, Bereichsleiter Medienpolitik RTL Deutschland, Vorstandsvorsitzender des Verbands Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT)
Barbara Hans, Stellvertretende Chefredakteurin SPIEGEL ONLINE
(mp3-Datei)

Resümee
Prof. Dr. Wolfgang Schulz, Direktor Hans-Bredow-Institut für Medienforschung
(mp3-Datei)

Ausklang
Ausklang auf der Merkur-Terrasse der Handelskammer

© Krafft Angerer

PDF, 153,5 KiB

Hier können Sie die Pressemitteilung als PDF herunterladen

5. Hamburger Mediensymposium