Pressemitteilung, 24. September 2020

Zuweisungänderung der Frequenz 104,0 MHz von Radio Hamburg
City-Fenster enthält nun Inhalte von FluxFM

Norderstedt, 24. September 2020 – Auf Antrag der Radio Hamburg GmbH & Co. KG hat der Medienrat der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) in seiner gestrigen Sitzung eine Änderung der Zuweisung der UKW-Frequenz 104,0 MHz (Hamburg-City) beschlossen.

Die Regelung sieht vor, dass das über diese Frequenz ausgestrahlte City-Fenster nun im Umfang von mindestens 50 Prozent der täglichen Sendezeit Inhalte enthält, die durch den Kooperationspartner FluxFM gestaltet werden. Im Umfang von mindestens drei Stunden täglich wird das Programm „Radio-Hamburg“ zeitgleich und unverändert ausgestrahlt.

Diese Regelung gilt ab sofort bis zum Auslaufen der Zuweisung zum 31. Dezember 2021. Bisher wurde auf dieser Frequenz das Programm „Radio Hamburg“ 24 Stunden unverändert ausgestrahlt.

Beim Programm von FluxFM handelt es sich um ein redaktionelles Musikradio mit qualitativ hochwertigem Wort- und innovativem Musikanteil. Berichterstattung aus Hamburg sowie Nachrichten sind feste Programmbestandteile.

PDF, 158,5 KiB

Hier können Sie die Pressemitteilung als PDF herunterladen.

Zuweisungsänderung der Frequenz 104,0 MHz von Radio Hamburg - City-Fenster enthält nun Inhalte von FluxFM

Kontakt

Bei Fragen zu dieser Pressemeldung wenden Sie sich bitte an die Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH), Pressesprecherin Simone Bielfeld, Telefon 040 / 36 90 05-28, E-Mail bielfeld@ma-hsh.de. Weitere Informationen über die MA HSH sind unter www.ma-hsh.de verfügbar.