Pressemitteilung, 08. Juni 2017

MA HSH weist Media Broadcast DVB-T2-Übertragungskapazitäten zu

Norderstedt, 8. Juni 2017 - Der Medienrat der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) hat in seiner letzten Sitzung eine Zuweisungsentscheidung für DVB-T2-Übertragungskapazitäten in Hamburg getroffen: Die Media Broadcast GmbH erhält die Zuweisung für eine digitalterrestrische Verbreitung von Fernsehprogrammen und vergleichbaren Telemedien im Rahmen eines Plattformbetriebs für 10 Jahre.

Damit erfährt die heute 22 Programme umfassende bundesweite private DVB-T2-Plattform Freenet.TV eine zusätzliche Erweiterung um bis zu acht Programme in HD-Qualität im Ballungsraum Hamburg. Auch in Berlin wird es ein ähnlich umfangreiches DVB-T2-Programmangebot geben. Die Inbetriebnahme der Plattform ist für November 2017 geplant, zu diesem Zeitpunkt beginnt auch die zweite Phase der Umstellung des öffentlich-rechtlichen Programmangebots von DVB-T auf DVB-T2.

Außerdem erhält die Antenne Sylt GmbH eine terrestrische Übertragungskapazität für Veranstaltungsrundfunk am Standort Sylt/Westerland. Begleitend zur Ausstellung „Designikonen der 70er Jahre“ plant Antenne Sylt vom 15. Juli bis 13. August 2017 ein Hörfunkvollprogramm mit Beiträgen und Interviews über die Ausstellung. Unter dem Vorbehalt der telekommunikationsrechtlichen Zuteilung durch die Bundesnetzagentur wurde der Antenne Sylt GmbH für den genannten Zeitraum die UKW-Frequenz 106,4 MHz zugewiesen.

PDF, 161,6 KiB

Hier können Sie die Pressemitteilung als PDF herunterladen.

MA HSH weist Media Broadcast DVB-T2-Übertragungskapazitäten zu

Kontakt

Bei Fragen zu dieser Pressemeldung wenden Sie sich bitte an die Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH), Pressesprecherin Simone Bielfeld, Telefon 040 / 36 90 05-28, E-Mail bielfeld@ma-hsh.de. Weitere Informationen über die MA HSH sind unter www.ma-hsh.de verfügbar.