Pressemitteilung, 14. März 2016

MA HSH fördert vier Projekte zur Bildung lokaler Netzwerke in der Medienkompetenz

Norderstedt, den 14. März 2016 – Die Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) fördert vier Projekte, deren Arbeit die Bildung lokaler Netzwerke im Bereich der Medienkompetenz unterstützen soll. Ziel ist es, die Zusammenarbeit zwischen unter-schiedlichen Projektträgern zu verbessern und gleichzeitig die Öffentlichkeit vor Ort stärker für das Thema zu interessieren.

Im Rahmen einer Ausschreibung hatte die MA HSH im Januar 2016 Akteuren und Pro-jektverantwortlichen aus Hamburg und Schleswig-Holstein die Gelegenheit gegeben, ihre Konzepte hierfür einzureichen. Aus den eingegangenen Bewerbungen wurden nun vier Projekte ausgewählt.

Mit bis zu 4.000 Euro gefördert werden:

  • Der Kreis Dithmarschen, der eine Veranstaltung zur Kooperation von Schule und Ju-gendhilfe plant.
  • Der Kreis Pinneberg, in dem das lokale Netzwerk für Medienkompetenz Fachveranstaltungen für Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter sowie für Eltern durchführt.
  • Der Kreisjugendring Stormarn für das Projekt Medienscouts, das an verschiedenen Schulen etabliert und zum Safer Internet Day 2017 öffentlichkeitswirksam präsentiert werden soll.
  • Die Geestlandschule Kropp für die Durchführung eines Schulentwicklungstags und die Entwicklung eines schulischen Medienkonzepts.

PDF, 97,9 KiB

Hier können Sie die Pressemitteilung als PDF herunterladen.

MA HSH fördert Bildung lokaler Medienkompetenznetzwerke

Kontakt

Bei Fragen zu dieser Pressemeldung wenden Sie sich bitte an die Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH), Pressesprecherin Simone Bielfeld, Telefon 040 / 36 90 05-28, E-Mail bielfeld@ma-hsh.de. Weitere Informationen über die MA HSH sind unter www.ma-hsh.de verfügbar.